Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

19.11.2019

SG Goddelsheim/Münden - FC Homberg 3 : 1 (3:1)

Enttäuschende Vorstellung in Münden
Wie immer gab es für den FC bei dem heimstärksten Team der Liga auf dem Miniplatz in Münden nichts zu holen. Am Ende des Tages ein verdienter Sieg der Gastgeber gegen heute über 90 Minuten enttäuschende Kreisstädter.
Die erste Chance des Spieles hatte der FC. Sven Mamerow bedient Sefa Cetinkaya, der in der 5. Minute das Leder aussichtsreich über das SG-Gehäuse jagt. Die Gastgeber dominierten danach das Spiel, sind präsenter, aggressiver und zeigen eine bessere Körpersprache. Nach einer Torchance für Grosche (10.) erzielt der überragende Vach nach Doppelpaß mit Fynn Butterweck aus halbrechter Position eiskalt die SG-Führung. Drei Minuten später eine FC-Entlastung-Timur Ögretmen läuft allein auf Torwart Hühner zu und scheitert . Danach entschärft Jonas Viehmann zwei Freistoßbomben von Mirco Grosche (25.) und Niklas Göbel (26.). Der unwiderstehliche Jonathan Vach düpiert die FC-Abwehr und schließt seinen Alleingang zum 2:0 ab (27.) Hannes Seitz bekommt nach einem Freistoß eine Topchance, die er leider nicht nutzen kann ((29.)-das wäre der Anschluß gewesen. Dann hat der in den Sturm beordete Sven Mamerow seinen Auftritt. Seinen famosen Alleingang schließt er mit viel Gefühl zum 1:2 ab - ein toller Treffer (38.)
Die SG spielt mit einfachen Mitteln und hat Erfolg. Wiederum Jonathan Vach ist der Auslöser zum 3:1. Seiner starken Einzelleistung folgt der Querpaß auf Mirco Grosche, der in Torjägerqualität vollendet. Das FC-Freistoßgeschenk nach Rückpaß auf Torwart Viehmann in der 45. Minute kann er aber aus acht Metern nicht nutzen.
In der Pause nimmt Coach Florian Seitz einige Veränderungen vor .um das Spiel seiner Mannschaft zu aktivieren und zu beleben. Aber die heimstarken Gastgeber spielen körperbetont und gewinnen die Mehrzahl der Zweikämpfe, ein Garant auf dem kleinen Platz. Es entwickelt sich ein „Duell“ zwischen Jonathan Vach und dem FC Keeper Jonas Viehmann. In der 48. und 61. Minute antzipiert er prächtig gegen den SG-Jungstar (19 Jahre) und auch in der 67. Minute kann er seinen präzisen Schuß glänzend parieren. Außerdem klärt er vor dem völlig freien einschußbereiten Florian Mitze (84.). Zwei Torgelegenheiten des FC zum Spielende schmälern nicht die enttäuschende Gesamtleistung des Seitz-Teams, da lediglich Jonas Viehmann nach anfänglichen Unsicherheiten voll überzeugte.

FC: Jonas Viehmann, Jan Mausolf, Lucas Unbehaun, Melih Uludag (76. Arnold Gerber), Stefan Graf, Sven Mamerow, Sefa Cetinkaya, Hannes Seitz, Timur Ögretmen (55. Can Yilmaz), Yannik Walther (33. Erich Tiel), Steffen Keller
Coach: Florian Seitz

Am Sonntag, den 17.11.2019 um 14.45 Uhr bestreitet das Seitz-Team in Mengeringhausen (Bundeswehr-Sportplatz) das dritte Rückrundenspiel und letzte Serienspiel in 2019. Ein Erfolg zum Abrunden eines erfolgreichen Jahres wäre allen Aktiven und dem Coach zu wünschen.



Zurück zur Übersicht


Nachwuchsförderung 

Weitere Infos zu unseren Jugend Teams gibt es hier.


 

 

 

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos