Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

17.09.2020

Bitteres Ende für den FC

FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz - FC Homberg 2 : 2 (0:1)
Mit dem Elfmetertor der Felsberger in der Nachspielzeit zum 2:2 und den schweren Verletzungen von Marvin Schmidt und Jonas Viehmann war es für das Seitz-Team ein bitterer Abend und wurde teuer bezahlt. Zum Spielverlauf: Wie immer auf dem Miniplatz in Lohre ein hart umkämpftes und intensives Match mit vielen Zweikämpfen und zahlreichen Torchancen. Zuerst die Gastgeber durch Chancen von Sezer (7.) und Omari (15.) die Keeper Jonas Viehmann jeweils glänzend pariert. Danach zwei FC-Offensivaktionen mit zwei Torschüssen von Marvin Schmidt (17:/22.) die knapp das Tor verfehlen. Beim zweiten Torschuss verletzt sich Marvin und wurde durch Fitim Islami ersetzt. Auch die Dreiburgenstädter mussten frühzeitig ihren Abwehrschef Efrem Melke ersetzen und hatten durch Heinemann eine weitere Torgelegenheit (21.) Das Seitz-Team stellt sich immer besser auf den Platz und den Gegner ein, hat nun Vorteile und einen weiteren Torschuß von Hannes Seitz zu verzeichnen. Dann ein genialer Moment zum 0:1 . Fitim Islami bedient Hannes Seitz mit einem Super-Diagonalpass und Hannes vollendet eiskalt zur Führung (38.). Auch nach der Pause bleibt der FC am Drücker, hat durch Arnold Gerber nach Islami-Anspiel (47.)und Hannes Seitz an den Pfosten (54.) hochkarätige Chancen. Dann nimmt die umkämpfte Partie noch mehr Fahrt auf. Einen Torschuß von Enes Sezer entschärft Jonas Viehmann und Omari zielt frei in der gleichen Minute über das FC-Gehäuse und scheitert in der 66. Minute am glänzend disponierten Viehmann. Zwischendurch FC-Chancen von Hannes Seitz nach Gerber-Vorarbeit (62.) und der emsige Gerber köpft nach Keller -Flanke über das Elgaz-Gehäuse (64.). In der 68. und 70. Minute zwei Grosschancen für Fitim Islami wo die letzte Konsequenz fehlt. Chancen vergeben und dann führt einer der wenigen Gegenangriffe der Gastgeber zum Ausgleich. Eine herrliche Rechtsflanke verwandelt Torjäger Enes Sezer unhaltbar per Kopf (77.) Der FC zeigt glänzende Moral, bleibt im Spiel und erhält in der 82. Minute einen umstrittenen zentralen Freistoß. Hannes Seitz knallt das Leder mit Präzision in den Torwinkel von Elgaz - ein sehenswerter Freistoß und eine Erlösung für Hannes und das Team. Fitim Islami muss zwei Minuten später die endgültige Entscheidung herbeiführen, aber wieder am Tor vorbei. Dann die Bitternis in der Nachspielzeit. Ein Angriff der Felsberger kann nicht souverän geklärt werden und nach angeblichen Foulspiel eines FCers zeigt der Schiri auf den Punkt.Torjäger Omari lässt sich die Chance in der Nachspielzeit nicht entgehen und locht gegen den verletzten Jonas Viehmann unhaltbar ein.Eine starke kämpferische und spielerische Leistung wird wieder nicht belohnt.



Zurück zur Übersicht


Nachwuchsförderung 

Weitere Infos zu unseren Jugend Teams gibt es hier.


Meldeformular Zuschauerdaten
Datenerhebung_Zuschauende_Hessen.pdf (48.55KB)
Meldeformular Zuschauerdaten
Datenerhebung_Zuschauende_Hessen.pdf (48.55KB)

 

 

 

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos