Ali Jammal erlöst FC

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

FC Homberg 1924 e.V.

Seniorenabteilung

Gruppenliga Kassel Gruppe 1

FC Homberg - FC Schwalmstadt II  1 : 0 (0:0)

Ali Jammal erlöst FC

 

In einem spannungsgeladenen Abstiegsderby im Stellberg-Stadion konnte der heimische FC in der Schlußminute einen erlösenden und wichtigen Dreier einfahren.

 

Beide Teams neutralisierten sich, nur wenige zwingende Torchancen über 90 Minuten.

Die Verbandsligareserve u.a. mit Alessandro Seck und vier hoffnungsvollen Verbandsliga-Jugendlichen hatten eine gute Grundordnung, ohne offensive Nadelstiche zu setzen.

Unser Team begann elanvoll mit gelungenen Spielzügen (2./6.), leider keine zielführenden finalen Aktionen. In der 18. Minute der erste Gästeangriff durch Tobias Staufenberg, den Jan Mausolf mit beherzten Einsatz unterbindet. Danach flaut beidseitig das Spiel ab, Konzentrationsmängel und zunehmende Fehlerhäufigkeit kennzeichen das Spiel.Lediglich Steve Keller kann in der 36. Minute eine gute Kombination mit einem Außenpfostentreffer abschließen. Wenig später muß unser Kapitän verletzungsbedingt durch Herbert Klaus ersetzt werden.

Nach einem vielversprechenden Angriff über die Jammal-Brüder gibt es wieder keinen Torabschluß (52.) Eine Minute später ist unsere sonst starke Defensive einmal nicht achtsam, Alessandro Seck kann diese Topchance nicht nutzen-knapp am Pfosten vorbei.

Nach dem Wechsel von Erich Tiel für Yalcin Yildiz (60.)wird unser Spiel offensiver und gefährlicher. Ali Jammal scheitert zweimal an Torwart Kreuter, einmal per Gewaltschuß direkt auf den Keeper (63.)  und nach einem Superpass von Sefa Cetinkaya (75.).

Zwischendurch hatten alle schon den Torschrei auf den Lippen. Nach einer Ecke von Sefa Cetinkaya kann der starke Kopfball von Jan Mausolf von der Linie gekratzt werden (73.)

Als nach einer Einzelaktion der agile Sefa Cetinkaya das Leder über das Tor jagte (84.), dachte jeder an ein entäuschendes Remis.

Nun der Auftritt von Ali Jammal in der Schlußminute der regulären Zeit. Zweimal war er an Kreuter gescheitert, versenkt diesmal nach herrlichen Anspiel den Ball zum erlösenden Tor.

Welch ein Jubel der FC-Aktiven und Fans, durch diesen Sieg haben wir weiterhin alle Optionen für den Klassenerhalt.

FC: Jonas Viehmann, Jan Mausolf, Yalcin Yildiz (60. Erich Tiel), Sefa Cetinkaya, , Stefan Graf, Kassem Jammal, Hannes Seitz (74. Sven Mamerow), Florian Wiederhold, Ali Jammal, Steffen Keller (38. Herbert Klaus), Sascha Grenzebach

Am Mittwoch, den 10.4.2019 um 18 Uhr spielen wir im Nachholspiel im Gudensberger Weinberg-Stadion.

Am Sonntag, den 14.04.2019 um 15 Uhr sind wir in Friedrichstein Gäste bei der SG Bad Wildungen/Friedrichstein.

Kreisliga Gruppe A 2

FC Homberg II - SC Riebelsdorf   1 : 0 (0:0)

Das goldene Tor erzielte Andre Ruhland in der 78.Minute.

Unsere Dritte kam kampflos zu drei Punkten - Riebelsdorf II konnte keine Mannschaft stellen.

Unsere A-und B-Liga-Teams spielen am Sonntag, den 14.04.2019 um 13.15/15 Uhr die Derbys bei der SG WeWaLeCA-Hülsa - viel Erfolg.