Enttäuschendes Heimspiel

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

FC Homberg 1924 e.V.

Seniorenabteilung

 

Gruppenliga Kassel Gruppe 1

 

FC Homberg - FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz  0 : 3 (0:1)

 

Enttäuschendes Heimspiel

 

In einem stark enttäuschenden Heimspiel unterlag das Seitz/Arend-Team gegen motivierte Gäste aus der Dreiburgenstadt, verlor seinen Heimnimbus und ein richtungsweisendes Spiel.

Nach dem gewonnenen Auswärtsspiel in Kirchberg hatte jeder Aktive, das Trainerteam und alle FC-Fans ein gestiegenes Selbstvertrauen für das Spiel mit wegweisenden Charakter erhofft.

Nach kurzem Abtasten war das Ey-Team besser im Spiel, war überlegen und erzielte in der 12. Minute nach einer herrlichen Kombination von Müller auf Sezer das 0:1, wegen Abseits annulliert.

Die Gäste blieben dominant, mussten sich lediglich nach einem FC Konter einer aussichtsreichen Torchance durch Stefan Graf erwehren (29.) Ein defensives FC-Missverständnis führte zur Gästeführung. Der quirlige Al-Kaheery vollendete nach Anspiel mit seiner technischen Klasse gekonnt und unhaltbar aus spitzen Winkel (32.) Fünf Minuten später ist Henrik Heinemann freigespielt, läuft allein auf Torwart Jonas Viehmann, der glänzend pariert.

Lediglich Sefa Cetinkaya konnte bei unserem enttäuschenden Team ein Freistoß auf das FV-Gehäuse setzen, Keeper Clobes rettet per Fußabwehr (40.) In der Schlussminute der ersten Spielhälfte schwächten sich die Felsberger mit einer gelb-roten Karte für den Ex-Homberger Semir Kurtanovic.

Würde in Überzahl, einer Leistungssteigerung und geänderter Formation nach der Pause die Wende gelingen ? Florian Wiederhold ersetzt den verletzten Daniel Illenseer und Sven Mamerow rückt in die Sturmmitte. Aber auch diese Maßnahmen greifen nicht, unserem Team fehlt es heute leider an der letzten Einstellung, der nötigen Frische  und spielerischen Linie. In Unterzahl keine einzige herausgespielte Torchance-lediglich ein Freistoß von Sefa Cetinkaya ging knapp am Tor vorbei (58.)  Anders die Gäste-Henrik Heinemann jagt den Ball nach einem herrlichen Solo final über den FC-Kasten (62.) und einen zentralen Freistoß versenkt Alexander Müller traumhaft sicher und unhaltbar im FC-Gehäuse (71.) Sechs Minuten später ist unsere Defensive wieder nicht konzentriert, den Schuß von Al-Kahery kann Jonas Viehmann noch parieren, der Nachschuß von Henrik Heinemann zur endgültigen Entscheidung ist unhaltbar.

Unser Team findet heute über 90 Minuten einfach keine Mittel und Lösungen-eine Enttäuschung für alle Aktiven und FC-Begleiter. Das kann und wird im nächsten Spiel nur besser werden.

FC: Jonas Viehmann, Jan Mausolf, Yalcin Yildiz, Florian Seitz, Sefa Cetinkaya, Stefan Graf,, Sven Mamerow, Fitim Islami (75. Moritz Kretzschmer), Daniel Illenseer (45. Florian Wiederhold), Andre Ruhland (70. Marcel Mamedow)

 

Am Samstag, den 29.9.2018 um 15.30 Uhr sind wir Gast bei der Verbandsliga-Reserve des FC Schwalmstadt - viel Erfolg.

Am Tag der Deutschen Einheit -3.10.2018- spielen wir um 15 Uhr gegen die „Mannschaft der Stunde“ die SG Wildungen/Friedrichstein.

 

Kreisliga Gruppe A 2

 

FC Homberg II  - SG Dillich/Nassenerfurth/Trockenerfurth  0 : 1 (0:0)

 

Ein verdienter Sieg der spielfreudigen Gäste durch ein Tor von Patrick Fenske in der 24. Minute.

Unser A-Liga-Team vergab in der Anfangsphase eine Topchance durch Tobias Thielmann.

 

Kreisliga B Gruppe 2

 

FC Homberg III  - SG Di/Na/Tro II    3 : 0   (1:0)

 

Tore: 1:0 Yves Quanz (23.), 2:0 Sven Grünwald (75.) 3:0 Jaffer Jammal (78.)

 

Beide Teams spielen am Sonntag, den 30.09.2018 um 13.15 Uhr/15 Uhr in Riebelsdorf.