KSV Baunatal II - FC Homberg 3 : 1 (0:0)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz am Baunataler Parkstadion hat unser Team die erste Offensivaktion nach einer Kombination mit einem Abschluß von Spielertrainer Florian Seitz (2.) Es folgten heikle Minuten durch Unordnung und Stellungsfehler unserer Defensivakteure. Ibrahim Tunc (4.), Dennis Salioski (7.) und L. Spangenberg (9.) scheiterten jeweils allein und aussichtsreich an Torwart Johannes Binder oder zielten zum FC-Glück vorbei.

Wir kommen schwer ins Spiel. Der motivierte Gastgeber stört früh und aggressiv, ist immer einen Tick schneller und unterbindet früh jegliche Offensivversuche. Weiterer FC-Glücksmoment durch einen Freistoß von L.Spangenberg der von der Unterkante der Latte ins Feld springt (20.). Lediglich Florian Seitz setzt nach einer Kombination und Rückpaß einen gezielten Ball auf das KSV-Gehäuse (24.) und Steve Keller erspielt sich eine Torchance-sein gekonnter Abschluß wird von einem KSV-Defensiven per Fuß gestört und von Torwart Özen glänzend pariert (37.). Mit dem Halbzeitstand war unser Team gut bedient. Der KSV wechselt verletzungsbedingt den Keeper-für Özen kommt der Hessenliga-Keeper Bielert ins Spiel. Wir treten nach der Halbzeit konsequenter auf - haben mehr Spielanteile und werden nach 51 Minuten mit einem herrlichen Kopfballtreffer von Marvin Correus nach Jammal-Ecke belohnt. Ein Freistoß von Florian Seitz (63.) und ein Torabschluß nach einer Einzelaktion von Hammudi Jammal (65.)verfehlen knapp das Tor. Der Knackpunkt des Spieles in der 71. Minute. Schiedsrichter Berger (Herleshausen) deutet einen harmlosen Körperkontakt von Marvin Correus gegen Dennis Salioski als elfmeterwürdig-völlig überzogen und unberechtigt. Yunus Ulas verwandelt sicher. Nach dem Anstoss bleit unser Team konsterniert. Nach einem Freistoß ist unsere Abwehr offen-keine Zuordnung und Dennis Salioski nutzt das eiskalt zur Führung. Nick Breiter kommt für Jan Mausolf um das Offensivspiel zu beleben. Ein Freistoß von Hammudi Jammal findet wieder den kopfballstarken Marvin Correus, doch der KSV Keeper reagiert prächtig (79.) Nach einem weiteren Defensiv-Aussetzer läuft Dennis Salioski allein auf Torwart Binder, setzt den Ball aber neben das Tor (85.). Das Spiel spitzt sich zu-als nächstes wieder eine FC-Chance-Florian Seitz wird per Ecke bedient-seinen fulminanten Schuß entschärft Keeper Bielert. Die Chance zum Ausgleich hat Nick Breiter, nach einem Abwehrfehler erhält er aussichtsreich im Strafraum den Ball aufgelegt, kann ihn aber nicht platzieren. Auch Stefan Graf vergibt. Unser Team versucht alles, erhält aber in der Nachspielzeit nach einer tollen KSV-Kombination durch den überragenden Topsakal das 1:3.

 

FC: J. Binder, J. Mausolf (77. N.Breiter), D. Arrich, Fl. Seitz, A. Depperschmidt (80. D. Illenseer), M. Jammal, H. Seitz, St, Graf, M. Correus, St. Keller, J. Heymell, Y. Walther

 

Bereits am Mittwoch, den 17.8.2016-18.30 Uhr- wird die dritte Runde des Krombacher Pokales ausgespielt. Wir sind Gast beim Ligarivalen in Wolfershausen.

 

Am Sonntag, den 21.08.2016 -15 Uhr-empfangen wir im Stellberg-Stadion den bisher verlustpunktfreien TSV Mengsberg.

Vorspiel der  beiden A-Liga-Teams -13.15 Uhr

 

Kreisliga A 2

 

FC Riebelsdorf  -  FC Homberg II    3 : 0 (0:0)

 

Kreisliga B 2

 

FC Riebelsdorf II  -  FC Homberg III  1 : 1 (1:0)

 

Torschütze: Bastian Dillenberger (69.)