D-Junioren verlieren Pokalheimspiel gegen Gudensberg klar mit 0:6

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Im Kreispokalspiel gegen Gudensberg mußten die Kreisstädter  Lehrgeld zahlen. Schon nach 6 Spielminuten fiel trotz extrem defensiver Taktik gegen den aktuellen Tabellenführer das erste Gegentor. Tempo, Technik und Spiel ohne Ball der Gudensberger waren ein Klasse für sich und überforderten das mutig kämpfende  Homberger Team deutlich.

 

 

In der ersten Spielhälfte gab es  dann noch weitere zwei Gegentreffer. Insbesondere die zwei großen Abwehrspieler Dennis Koglin und Aaron Otys sowie der nimmermüde Sebastian Rohde sorgten mit einer sehr engagierten Partie dafür daß das Ergebnis noch im Rahmen blieb. Auch in der zweiten Spielhälfte mußte sich der FC Homberg auf eine Abwehrschlacht beschränken. Lediglich ein Konter über Rico Eschinger und Dominik Listner brachte einen Hauch von Torgefahr vor das Gehäuse der Gudensberger.  In der 32.,45. und 47. Spielminute erzielten die Gäste trotz tapferer Gegenwehr noch drei weitere Treffer zum Endstand von 0:6. Dieser Gegner war für die FC Kicker einfach zu stark.

Gegen Gudensberg kämpften für die FC D- Jugend: Rico Eschinger, Dominik Listner, Sebastian Rohde, Firas Farran, Khoder El Mounayar, Julius Stappert, Tim Butsch, Julian Ebert, Linus Aschenbrenner, Aaron Otys, Dennis Koglin,