FC Körle-FC Homberg / TSV/FC Korbach-FC Homberg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

FC Homberg 1924 e.V.

Seniorenabteilung

Gruppenliga Kassel Gruppe 1-Mittwoch, 20.4.2016

FC Körle - FC Homberg  4 : 0  (2:0)

Nach den beiden Heimsiegen rechnete sich unser FC auch beim Nachholspiel in Körle etwas aus.

Beide Teams mit personellen Problemen - vor allem bei unserer Elf ist durch die vielen Spiele (einschließlich Jugendspiele) ein Substanzverlust erkennbar.

Wieder notgedrungen nach zahlreichen Ausfällen mit veränderter Elf.  Marvin Diehl und Steffen Keller in der Spitze und Hammudi Jammal nach Erkrankung wieder in der Startelf.

Bei herrlichem Fußballwetter nutzt Marcel Riemann bereits nach 9 Minuten die erste FC-Unzulänglichkeit bei Standards und Turbulenzen im Strafraum zur Führung. Der FC kommt schwer ins Spiel hat aber in der 21 . Minute eine Torchance. Steve Keller bedient Hammudi Jammal, der setzt sich geschickt durch kann aber aussichtsreich nicht final abschliessen. Vier Minuten später verliert Jonas Viehmann einen sicher geglaubten Ball, der Gastgeber kann das „Geschenk“ nicht veredeln. In der 33. Minute erkämpft Marvin Diehl einen sicheren Torwartball, luchst Torwart Sehnhenn den Ball ab kann aber nicht vollenden. Der Gastgeber ist effektiver, nutzt die nächste Standardschwäche nach einem Eckball, ähnlich wie beim Führungstreffer zum 2:0 durch Daniel Fehr aus.

Fazit nach einer Halbzeit-die Gastgeber sind fußballerisch stärker, beherrschen das Spiel und lassen nur wenig zu. Erol Eren startet nach der Halbzeit mit einem Lattenstreifer nach einem fulminanten Schuß, in der 67. Minute macht er es besser - ein Traumtor - unhaltbar für Keeper Jonas Viehmann. Zwischendurch hatten die Körler durch Daniel Fehr per Kopf eine Riesenchance-wiederum nach einer Ecke und ungedeckt (57.)

Steffen Thielmann kommt für Steve Keller und der Gastgeber wechselt bei dem sicheren Spielstand dreimal. Der eingewechselte Schiepe vollendet in der 89. Minute zum Endstand.

Keine nennenswerte Offensivaktion (außer einem Fernschuss von Lukas Heil) nach der Halbzeit spiegeln die enttäuschenden Leistungen unserer Akteure.

Das nächste „Endspiel“ findet bereits am Freitag bei der Verbandsligareserve in Korbach statt.

Unser Team muß sich steigern um zu punkten.

Gruppenliga Kassel  Gruppe 1  - Freitag, 22.04.2016

TSV/FC Korbach II - FC Homberg   2 : 1  (1:0)

Unglückliche Niederlage

Das Sechspunktespiel am Freitagabend im Korbacher Hauerstadion begann mit einem Knaller.

Nach einem FC Ballverlust hämmerte Rene Paulus nach drei Minuten den Ball unhaltbar in den Torwinkel. Danach war unser Team zwar spielbestimmend , jedoch vor dem Tor zu unentschlossen bzw. die Chancen wurden nicht konsequent ausgespielt. Der Gastgeber hatte zwar die bessere Raumaufteilung, konnte aber keine zwingende Offensivaktion ausspielen. Hannes Seitz wurde  verletzungsbedingt bereits nach 28 Minuten durch Hammudi Jammal ersetzt. . Innenverteidiger Daniel Arrich setzt per Direktabnahme nach einer Ecke den Ball knapp am Tor vorbeit (38.).

Nach der Pause verstärkt unser Team den Druck-wird noch überlegener-möchte den Ausgleich.

Die immensen Bemühungen werden wieder durch ein Fauxpass (Eigentor) eines FC-Abwehrspielers jäh gestört (69.). 2:0 statt des längst überfälligen Ausgleiches. Vier Minuten jubelt der FC aber der Treffer von Arthur Keil wird wegen Abseits annulliert. Florian Seitz jagt in der 75. Minute einen Freistoß an den Pfosten,  kurze Zeit später trifft er wiederum per Freistoß aus 25 Metern fulminant zum Anschlusstreffer. In der 86. Minute und in der Nachspielzeit hat Steve Keller zwei große Chancen zum Ausgleich, aber es sollte heute wo es so wichtig gewesen wäre nicht sein.

Unser Team zeigte heute Moral wurde aber trotz grosser kämpferischer Leistung nicht belohnt.

Es folgt am Samstag, den 30.4.2016-15.30 Uhr im Stellberg-Stadion das richtungsweisende Schwalm-Eder-Derby gegen Brunslar/Wolfershausen.

Kreisliga Gruppe A 2

FC Homberg II  -  Tuspo Röllshausen   4 : 1 (1:1)

Ein eindrucksvoller Sieg unseres A-Liga-Teams gegen den Schwälmer „Angstgegner“. Wiedergutmachung für die vorwöchentliche Niederlage aus der Vorserie.

0:1  15. Kevin Quehl

1:1  21. Thomas Lüniger

2:1  50. Sven Grünwald

3:1  67. Eigentor

4:1  84. Werner Wegendt

Am Donnerstag, den 28.4.16 -18.30 Uhr spielt unsere III. in Homberg gegen den TSV Schwarzenborn II. Am Freitag, den 29.04.16-19 Uhr folgt unser A-Liga-Team im Stellberg-Stadion  gegen den TSV Schwarzenborn I.