TSV Mengsberg – FC 2:0 (1:0)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

In einer ausgeglichenen, aber keinesfalls guten Partie zeigte der TSV die etwas reifere Spielanlage und gewann verdient, obwohl für den FC trotz der Ausfälle von M. Jamal und T. Lüniger an diesem Tag durchaus „mehr drin gewesen wäre“, wenn alle Spieler ihr Potential ausgeschöpft hätten.

Zum Spielverlauf:


In der 5. Minute hat der FC die Möglichkeit zur Führung, doch Stefan Grafs Flanke setzt Steve Keller in aussichtsreicher Position am kurzen Eck vorbei. Auf der Gegenseite verfehlt Berneburgs Kopfball in der 10. Minute das Viehmann-Gehäuse. Besser macht es 8 Minuten später Fidan, der freistehend zunächst am toll reagierenden Jonas Viehmann scheitert, dann aber am schnellsten handelt und den hoch abprallenden Ball per Kopf zum 1:0 versenkte. Nach Arthur Keils Solo streicht sein 20 m-Schuss nur knapp am langen Eck vorbei (24.) und Hannes Seitz ist nach Girschikovskys Fehler, der eine Flanke von Marvin Diehl nicht unter Kontrolle bringt, zu überrascht, um dieses Missgeschick per Kopf zu nutzen (30.). Mit seinem 10m-Schuss aus halbrechter Position an den Außenpfosten verpasst Berneburg nach tollen Anspiel die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen (38.). Wenig später wechselt Mengsberg den bis dahin stärksten Spieler Daniel Hainmüller, der im Mittelfeld dominierte, gegen Fitzke aus.

Der FC wechselt in und kurz nach der Pause. Der A-Jugendliche Martin Mühlberger (46.) und Daniel Arrich (51.) kommen für Lukas Heil und Lucas Unbehaun. Unsere Mannschaft agiert nun etwas druckvoller in der Vorwärtsbewegung, verzettelt sich aber oft in Einzelaktionen. Diese werden allerdings auch immer wieder durch Foulspiele des TSV weit vor dem Strafraum unterbunden, was zu zahlreichen gelben und einer gelb-roten (Dorfschäfer, 86.) Karte führt. Die anschließenden Freistöße bringen bis auf eine Ausnahme keine Gefahr für Girschikovsky. In der 59. Minute rettet Jonas Viehmann bravourös gegen den frei vor ihm auftauchenden Berneburg. Beide Mannschaften wechseln noch einmal: Oezalp kommt in der 68. Minute auf Mengsberger Seite für Kleinmann und Steffen Thielmann ersetzt Steffen Keller beim FC (72.).  Kurz danach fällt die Entscheidung. Viehmann rettet erneut super gegen Fidan, den Abpraller nutzt dieser allerdings zum 2:0 (74.). Auf der Gegenseite landet Hannes Seitz Freistoßknaller nur an der Latte (80.).

Fazit: Nach erneut unbefriedigender Leistung und der dritten Niederlage in Folge steckt der FC mitten im Abstiegskampf. Die Verunsicherung ist einigen Spielern anzumerken. Im Spiel nach vorne läuft wenig zusammen, aber auch die Abwehr ist nicht immer sattelfest, vor allem bei Standards droht oft Gefahr. Nur wenn diese Mängel abgestellt werden, alle Spieler voll bei der Sache und sich der Ernsthaftigkeit der Situation bewusst sind, können wir in der Klasse bestehen. Das Hammer-programm mit 8 Spielen im April (davon 6 Gegner aus der Abstiegszone) erleichtert die Sache nicht gerade, eröffnet aber auch gute Möglichkeiten, die Lage grundlegend zu verbessern.

Kreisliga A, Gruppe 2:

TSV Röllshausen – FC Homberg II  ausgefallen

Das Spiel unserer 2. Mannschaft in Röllshausen fiel am Ostersamstag aus, weil der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien.

Kreisliga B, Gruppe 3:

TSV Röllshausen II – FC Homberg III  abgesagt

 

Das Spiel der 3. Mannschaft wurde auf Grund der starken Regenfälle am Karfreitag abgesagt.