Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

14.09.2020

Heimspielauftakt 13.09.2020

FC Homberg - SC Edermünde 1 : 1 (1:1)
Das zum Topspiel gestempelte Schwalm-Eder-Derby konnte beiderseits die Erwartungen nicht erfüllen und endete leistunggerecht mit einem Remis. Auftakt für den FC im sonnenüberfluteten Stellbergstadion vor zahlreichen Zuschauern unter Corona-Bedingungen. Die Seitz-Elf hat wie am Vorsonntag einen glänzenden Start, war glänzend strukturiert, hochkonzentriert und ballsicher. Erste Offensivaktion durch Julian Hog per Kopfball-leider am Tor vorbei (11.) Youngster Arnold Gerber setzt sich in der 15. Minute gegen mehrere SC Abwehrspieler gekonnt durch und verwandelt eiskalt zur bis dahin verdienten Führung. Nach einer Superkombination über mehrere Stationen erhält Marvin Schmidt den Ball, dreht sich und schließt schnell ab-ohne Erfolg (22.)Nun beidseitig ein intensives und umkämpftes Spiel aber ohne nennenswerte Torchancen. Die erste SC Chance erst in der 38. Minute durch den ExFCer Marvin Diehl, der ein Anspiel im Strafraum nicht verwerten kann. Die Konzentration des Seitz-Teams lässt kontinuierlich nach, es häufen sich Unzulänglichkeiten. Nach einem Foulspiel im Strafraum erkennt SR Rohrbach (Niederaula) auf Elfmeter, den Goalgetter Felix Mertsch sicher verwandelt (43.)Auch nach der Halbzeit findet das FC-Team nicht mehr ins Spiel, bleiben verunsichert und kreieren keine Torchancen, was natürlich auch der glänzenden Edermünder-Defensive geschuldet ist. Auch die erfolgten Offensiv-Wechsel -Can für Gerber (60.) und Islami für Brandt bringen trotz aller Bemühungen nicht die erhoffte Wirkung-es bleibt zäh. Beide Teams neutralisieren sich, aber die Chance der zweiten Hälfte haben die Gäste . Eine Verunsicherung der FC-Defensive nutzt Felix Mertsch, zieht zu weit nach links und trifft aus diesem Winkel nur den Pfosten - FC Glück. Unrühmlich die berechtigte Rote Karte für Ole Eisner in der 85. Minute nach einem groben Foul im Mittelfeld. Auch die beiden Schlußecken für den FC brachten nicht den gewünschten Erfolg-heute ohne Fortune und Durchschlagskraft.FC: Jonas Viehmann, Lucas Unbehaun, Stefan Graf, Sven Mamerow, Nico Brandt (66. Fitim Islami), Hannes Seitz,, Marvin Schmidt, Arnold Gerber (60. Can Yilmaz), Alexander Depperschmidt, Julian Hog, Steffen Keller, Melih Uludag, Yannik WaltherDie Derby-Wochen halten an :
Am Mittwoch, den 16.09.2020 -18 Uhr - in Lohre gegen die dortige SG. Am Sonntag, den 20.09.2020 -15 Uhr - in Wolfershausen gegen die SG Brunslar-Wolfershausen
Am Mittwoch, den 23.09.2020 -19 Uhr im Stellberg-Stadion gegen die SG Neuental-Jesberg

Kreisliga Gruppe A 2
FC Homberg II - SC Riebelsdorf 5 : 1 (2:1)
Aufgrund einer starken zweiten Halbzeit und glänzend herausgespielten Toren ein hochverdienter Sieg der Hempeler Schützlinge.Tore: 1:0 Steffen Thielmann (7.FE), 2:0 Jan Luca Koziolek (9.), 2:1 Julian Meckbach (17.),3:1 Herbert Klaus (76.) 4:1 Jan Luca Koziolek (79.), 5:1 Nick Mehrwald (83.)

Kreisliga Gruppe B 2
FC Homberg III - SC Riebelsdorf II 5 : 1 (3:0)
Tore: 1:0 Suphi Mehmetoglu (6.), 2:0 Stefan Ceglarek (30.FE), 3:0 Tobias Gessner (45.), 4:0 Lukas Eberwein (51.), 5:0 Suphi Mehmetoglu (53.) 5:1 Hasibullah Noori (79.)Am Sonntag, den 20.09.2020 -11.30 Uhr/13.15 Uhr spielen unsere Teams in Waltersbrück gegen die SG Neuental-Jesberg



Zurück zur Übersicht


Nachwuchsförderung 

Weitere Infos zu unseren Jugend Teams gibt es hier.


Meldeformular Zuschauerdaten
Datenerhebung_Zuschauende_Hessen.pdf (48.55KB)
Meldeformular Zuschauerdaten
Datenerhebung_Zuschauende_Hessen.pdf (48.55KB)

 

 

 

 

 
 
 
E-Mail
Karte
Infos